Brigitte Paul

Brigitte Paul

Da sich in mir während meiner Tätigkeit als Ärztin nicht das Gefühl einstellen wollte, Menschen wieder in Kontakt mit sich selbst und ihrer ureigenen Heilungskraft zu bringen, konzentrierte ich meine berufliche Energie auf den Argentinischen Tango, der mein Leben seit 2000 begleitet. Ich unterrichtete von 2004 bis 2010 sehr intensiv, beschäftigte mich mit Körperarbeit und Yoga und choreographierte für das Theater in Dresden. Gleichzeitig führte die persönliche Suche nach Heilung meiner eigenen seelischen Verletzungen mich über eine begonnene Ausbildung zur Familientherapeutin zur Körperpsychotherapie. Meine wichtigsten Impulse, mich schließlich ganz der therapeutischen Arbeit mit dem Körper zu widmen zog ich aus dem Tango, der mich eine tiefe Achtsamkeit mit meinem Gegenüber gelehrt hat, eine Haltung, die zum Wesen meiner Arbeit als Hakomi-Practitioner gehört. Seit 2012 bin ich zertifizierte Systemische Körperpsychotherapeutin. Von 2014 bis 2015 betreute ich zahlreiche Klienten im Eulenhaus für Hochbegabte in Hürth mit der Hakomi-Methode, mit der ich mich seit 5 Jahren beschäftige. Nach dreijähriger Ausbildung läuft nun meine Anerkennung zum zertifizierten Hakomi-Practitioner. Seit Juni 2016 arbeite ich in eigene Privatpraxis in Bensberg.   www.loving-presence.de