• September 2018 bis März 2019
  • 20 Wochen, 190 €
  • Kein Unterricht in den Schulferien
    (15.-26. Oktober / 24. Dezember bis 6. Januar)
Mit diesem Kursangebot richten wir uns an Frauen aller Altersstufen, die nach einer Brustkrebsoperation wieder aktiv werden wollen. Bitte im Büro wegen der Kankenkassen-Reglung nachfragen!.
Angesprochen sind nicht nur Frauen, die vor der Operation sportlich aktiv waren, sondern alle, die durch wohldosierte Bewegung ihr Wohlbefinden fördern möchten. Spezielle Übungen aus dem Bereich der Wirbelsäulengymnastik können dabei helfen, den über einen längeren Zeitraum nicht beanspruchten Körper wieder zu aktivieren. Dehnung und leichte Kräftigung der Oberkörpermuskulatur, sowie Übungen, die einen entstauenden Einfluß auf den Arm bzw. die Arme haben können, stehen im Vordergrund des Trainings. Die hier vorgestellten Übungen sind besonders angenehm als Begleitung zur Lymphdrainage und/oder eines Kompressionsstrumpfes. Aber nicht zuletzt soll das gemeinsame Bewegen in der Gruppe auch zu neuer Bewegungsfreude führen ganz nach dem „mach was…“-Motto: Nur was Spaß macht, kann wirklich gesund sein!
Das Training steht unter der Leitung von Monika Schneider, einer erfahrenen Sport- und Gymnastiklehrerin, die seit der Gründung des „mach was…“ 1984 zum Dozententeam gehört.
Aufgrund eigener Erfahrung (Brustoperation und begleitende Therapien) hat sich Monika Schneider intensiv mit der Problematik vertraut gemacht und ein Übungsprogramm entwickelt, das sie selbst seit vielen Jahren regelmäßig praktiziert und ergänzt. Überzeugt von den positiven Auswirkungen des Trainings auf ihr eigenes Wohlbefinden, begann Monika Schneider dieses spezielle Training auch anderen betroffenen Frauen zu vermitteln. In Weiterbildungskursen des LSB (Landessportbund) erwarb Monika die Qualifikation und Lizenz für den „Sport in der Krebsnachsorge“.

Montag, 24.09.2018 — Montag, 04.03.2019
16:30 — 17:30

„machwas…“ e.V. Lüdenscheid

Monika Schneider

Anmelden

Share this Post